Kultur

Der Leuchtturm Farol da Barra

Entdecken Sie auch den Leuchtturm Farol da Barra, der nicht nur grandios, sondern auch der Höchste Portugals ist und außerdem zu einem der Größten Europas zählt. Er kennzeichnet nämlich würdevoll die Mündungsstelle des Flusses mit dem Meer.

Ein überraschender Zisterzienserkloster: São Cristóvão de Lafões

S. Pedro do Sul liegt im Herzen der Lafões Tal und wird von den Gebirgen von Arada und S. Macário umgeben  – beide in Gralheira Bergkette integriert. Üppige grüne Landschaften, die von kristallklarem Fluss überquert werden, und versteckte Dörfer in den Tälern. An einem idyllischen Ort gelegen, der sich 14 km von S. Pedro do

Alexandre Farto aka Vhils in Aveiro

Vhils (Alexandre Farto , 1987), wurde eine einzigartige Bildsprache entwickeln , ausgehend von der mehr illegale und intervenierende Seite des Graffiti, arbeiten die Entfernung von Oberflächenschichten der Wände, Gegenstände und andere , nicht-konventionellen Medien, die symbolisch zu zielen zu etablieren , die eine Beziehung der Kontinuität zwischen kulturellen und sozialen Unterschiede.

Aliança Underground Museum

Der renommierte Kunstsammler Joe Berardo das Aliança Underground Museum in den Aliança Weinkellern eröffnet.

Militärmuseum von Almeida

Das Militärmuseum von Almeida Museum wird in den ehemaligen „Casamatas“ beherbergt d.h. den unterirdischen Gallerien aus dem 18. Jahrhundert, die 20 Zimmer und Flure enthält.

Museum Almeida Moreira

Dieses stark von portugiesischer Kultur geprägte Haus, in dem einst Francisco António Almeida Moreira wohnte, ein Professor, galt derzeit als Treffpunkt für Gesprächs- und Diskussionsrunden über Kunst und Literatur.

Alta und die Universität von Coimbra

Die Universität von Coimbra, die Oberstadt (“Alta”) und Sofia wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft. Coimbra wird der 15. Ort in Portugal, der als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wird.

Der Jugendstil

Im Zentrum von Aveiro, rund um den Rossio und den Konditoreien, in denen sie die köstlichen “ovos moles” probieren können, lässt sich ein interessantes Zusammenspiel von Gebäuden betrachten, dessen architektonische Eigenschaften dem Jugendstil zuzuschreiben sind.

Das Jugendstil-Museum

Das Jugendstil-Museum ist in Aveiro eröffnet worden, nämlich um Haus Casa Major Pessoa, welches als Jugendstil-Symbol der Stadt gilt.

Die Kirche Sé de Aveiro

Die Kirche Sé de Aveiro liegt dort, wo sich einst das das dominikanische Kloster befand. Letzteres war nämlich dafür bekannt, dass sich bei ihm die erste religiöse Gemeinschaft der Stadt niederließ.

Der Bahnhof Aveiro

Der Bahnhof Aveiro ist mit vielen “Azulejos” Platten-Fabrik Fábrica da Fonte Nova (1916) Anzeigen von regionalen Motiven verziert.

Campus der Universität von Aveiro

Seit 1973 beherbergt Aveiro eine der dynamischsten und innovativsten Universitäten Portugals.

Return to the top