Kirchen und Denkmäler

Ein überraschender Zisterzienserkloster: São Cristóvão de Lafões

S. Pedro do Sul liegt im Herzen der Lafões Tal und wird von den Gebirgen von Arada und S. Macário umgeben  – beide in Gralheira Bergkette integriert. Üppige grüne Landschaften, die von kristallklarem Fluss überquert werden, und versteckte Dörfer in den Tälern. An einem idyllischen Ort gelegen, der sich 14 km von S. Pedro do

Die Kirche Sé de Aveiro

Die Kirche Sé de Aveiro liegt dort, wo sich einst das das dominikanische Kloster befand. Letzteres war nämlich dafür bekannt, dass sich bei ihm die erste religiöse Gemeinschaft der Stadt niederließ.

Die Kirche Igreja das Carmelitas

Die Errichtung des Klosters Convento das freiras do Carmo wurde im 17. Jahrhundert von einer adligen Familie aus Aveiro in Auftrag gegeben.

Die Kirche Igreja do Carmo

Das im Jahr 1613 von den Mönchen der Barfüßigen Karmeliter gebaute Kloster Convento do Carmo wurde vor allem durch seine erzieherischen Aufgaben bekannt, und zwar während der Zeit als sich dort die Schule für Philosophie befand.

Burg von Almourol

Die Burg von Almourol wird als schönste Burg in Portugal angesehen! Es liegt auf einer kleinen felsigen Insel in der Mitte des Flusses Tejo und gilt als ein der bedeutendsten militärischen Denkmäler der Mittelalter, die sich am besten an den Speicher des Templerordens in Portugal erinnert. Die Ursprünge der Besetzung dieser Stelle sind sehr geheimnisvoll, aber die

Die Burg von Leiria

Wer von der Stadt kommt, betritt die Burg von Leiria durch das Albacara-Tor. Im Innern der sehr gut erhaltenen Verteidigungsanlage erwarten den Besucher vielerlei Sehenswürdigkeiten: die Kirche Nossa Senhora da Pena, die ehemalige Königliche Residenz, der Bergfried und nicht zu vergessen der herrliche Blick auf die umliegende Landschaft.Dieses Gebäudeensemble erinnert an die mittelalterlichen Ursprünge der

Der Kirchhof der Sé

Den Kirchhof der Sé zu betreten bedeutet, einen der schönsten portugiesischen Plätze kennenzulernen.

Die Kathedrale von Castelo Branco

Die Kirche von S. Miguel, die die schöne Kathedrale von Castelo Branco ist, stammt vermutlich aus dem 13. oder 14. Jahrhundert.

Kathedrale von Leiria

Gebaut in 1559 ist die Kathedrale von Leiria ein seriöses schönes Gebäude im manieristischen Stil, sowie ein der besten Exemplare in Portugal von Hallenkirchen, zusammen mit dem Kloster von Alcobaça und dem Hieronymus-Kloster in Lissabon.  Ein der interessantesten Tatsachen über die Kathedrale von Leiria ist die Rolle der Frau in den Evangelien, denn es gibt

Kirche Igreja do Carmo

Kirche Igreja do Carmo aus dem 18. Jahrhundert befindet sich in der Unterseite der Rua de D. Francisco Lobo Alexandre entfernt.

Kirche von Santa Maria

Diese Kirche ist eine der schönsten Kirchen in Portugal! Die Kirche von Santa Maria, welche im Herzen des historischen Zentrums von Covilhã liegt, wird von blauen und weißen Kacheln dekoriert, die das Leben der Jungfrau Maria porträtierenIn der Vergangenheit wurde diese Kirche als die Kapelle von Santa Maria do Castelo bekannt, und sein Bau stammt

Kirche von São Vicente

Es gibt Zeugenaussagen über die Kirche von São Vicente, die bis ins Mittelalter datieren. Die Kirche, die heute vor uns steht, ist ein Tempel aus dem 18. Jahrhundert im Barockstil. Der Bischof D. Jerónimo de Carvalhal Rogado e Silva ordnete seinen Bau, und es war nicht bis 1790, dass die Wiederherstellung vollständig abgeschlossen wurde. Die

Return to the top