Das Alte Rathaus

Das Gebäude des alten Rathauses  befindet sich in einem der wichtigsten Plätze des 15. Jahrhunderts neben der Kathedrale. Das Gebäude wurde wahrscheinlich in der 16. Jahrhundert gebaut, aber es war nicht bis zum 17. Jahrhundert, dass dieses Gebäude in Rathaus umgewandelt wurde. Später hat das Gebäude ein Gefängnis, ein Gericht und ein Notar beherbergt.  Die

Das Gebäude des alten Rathauses  befindet sich in einem der wichtigsten Plätze des 15. Jahrhunderts neben der Kathedrale. Das Gebäude wurde wahrscheinlich in der 16. Jahrhundert gebaut, aber es war nicht bis zum 17. Jahrhundert, dass dieses Gebäude in Rathaus umgewandelt wurde. Später hat das Gebäude ein Gefängnis, ein Gericht und ein Notar beherbergt.  Die Fassade hat zwei rechteckigen Stile. Die erste hat eine dreifache Arkade mit perfekter Runde , von Säulen mit Schräglenkersäulen eingerichtet, die von einem schmiedeeisernen Zaun umschlossen. Im Flur vor dem Gebäude Bogen, von einem Fries Rahmenlinie überwunden, öffnen Sie die Zwischenwand mit Kacheln mit der Unterschrift von Mestre Cargaleiro eingerichtet. Im zweiten Datensatz in den Bögen sind drei Fenster, ähnlich zu den oben beschriebenen mit Eisenschienen, zu sehen. Unter den Fenstern können Sie das Wappen von Portugal auf der linken Seite und das Wappen der Stadt Guarda auf der rechten Seite beobachten.

Praça Luís de Camões6300-586 Guarda

Return to the top