Die Universität von Coimbra: Pólo II

Die Umsetzung der Demokratie in Portugal am 25. April  1974 hat zu einer Demokratisierung der Hochschulbildung geführt und damit musste die Universität von Coimbra ihre Anlagen erweitern und zwei Zentren wurden gebaut: Pólo II und Pólo III.Die Universität umfasst nur einen Teil der aktuellen Universität von Coimbra, die sich durch mehrere Bereiche der Stadt erstreckt,

Die Umsetzung der Demokratie in Portugal am 25. April  1974 hat zu einer Demokratisierung der Hochschulbildung geführt und damit musste die Universität von Coimbra ihre Anlagen erweitern und zwei Zentren wurden gebaut: Pólo II und Pólo III.Die Universität umfasst nur einen Teil der aktuellen Universität von Coimbra, die sich durch mehrere Bereiche der Stadt erstreckt, mit seinen 8 Fakultäten, Dutzenden von Forschungszentren, einem Interdisziplinären Zentrum, Geschäftszentren, einem Universität-Stadion, einem Museum für Wissenschaft, einem akademischen Theater – Teatro Académico Gil Vicente – einem Botanischen Garten , Unterstützungsstrukturen für Studenten (Studentenwohnheime , Universitätsrestaurants, Bars, Arbeitsräume , Aufenthaltsräume) und die größte Akademie Portugal.

Der Pólo II , der als “Ingenieurzentrum” bekannt ist, wurde auf dem Hügel von Boavista gebaut, mit Blick auf den Fluss Mondego . Es wurde von den portugiesischen Architekten Camilo Vieira und Cortesão Merces konzipiert. Aber auch andere renommierte nationale Architekten haben auch ihre Spuren in dem “Ingenieurzentrum”:
– Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik – Gonçalo Byrne
– Studentenwohnheim / Kantine und Erziehungszentrum – Manuel und Francisco Aires Mateus
– Chemical Engineering Department – Vasco Cunha
– Fakultät für Maschinenbau – Manuel Tainha
– Fachbereich Bauingenieurwesen – Fernando Távora

Am Ende des 20. Jahrhunderts ist die Universität von Coimbra enorm gewachsen. Nie zuvor hatte diese Institution so viele Gebäuden.

Im Jahr 1992 wurde Polo II in dem Pinienwald Pinhal de Marrocos gebaut, der eine ähnliche Fläche wie Polo I – an der Universitätsstadt – umfasst. Die Abteilungen für Technische Informatik , Elektrotechnik , Maschinenbau, Chemieingenieurwesen und Bauingenieurwesen ( Fakultät für Naturwissenschaften und Technologie) wurden 2001 eröffnet .

Universidade de Coimbra - Pólo II Coimbra

Return to the top