Fahrradfahren in der Gegend von Aveiro

Aveiro ist eine der coolsten Städte in Centro de Portugal, um Fahrrad zu fahren , denn es ist eine sehr flache Stadt. In Aveiro können Sie durch die Stadt kostenlos fahren! Aber es gibt mehr dazu: entlang des wunderschönen Ökosystem der Lagune von Aveiro – kann man Fahrrad fahren durch unglaubliche naturellen Landschaften, einzigartige Orte

Aveiro ist eine der coolsten Städte in Centro de Portugal, um Fahrrad zu fahren , denn es ist eine sehr flache Stadt. In Aveiro können Sie durch die Stadt kostenlos fahren! Aber es gibt mehr dazu: entlang des wunderschönen Ökosystem der Lagune von Aveiro – kann man Fahrrad fahren durch unglaubliche naturellen Landschaften, einzigartige Orte entfernt von der Welt, einsame Strände entdecken und das erholsame Effekt auf der Seele fühlen!

Cycling in Aveiro
Die Einheimischen sagen, dass es 3 Arten gibt, Aveiro zu entdecken: zu Fuss, mit dem Boot (dem typischen “Moliceiro” Boot, der in der Vergangenheit benutzt wurde, um den Meerestang für die Düngung der landwirtschaftlichen Felde zu sammeln) oder mit dem Fahrrad.

Es gibt ungefähr 350 Bugas in der Stadt , die bis jeden Tag der Woche von 10:00 bis 19:00 abgeholt werden können. Sie müssen nur an einen BUGA Ort gehen, Ihre ID lassen , und Sie werden einen tragbaren Sperre mit einem Code erhalten, so dass Sie den Fahrrad verwenden können, und Sie können stoppen, wo immer Sie wollen.

Radfahren in der Lagune von Aveiro
Die Lagune von Aveiro – “Ria de Aveiro” – ist ein absolut einzigartiges Ökosystem in Portugal und liegt zwischen Ovar im Norden und Mira im Süden. Ein Land von einer unvergleichlichen schönen Natur, wo man Flamingos oder weiße Reiher beobachten, einen Kite-Surf-Unterricht machen, entlang endlosen Maisfeldern fahren, beschäftigt Fischer, die frischen Muscheln sammeln, beobachten oder einfach nur den Luxus der Stille in einsamen Stränden genießen kann.

Abgesehen von ein sehr wichtiger wirtschaftlicher Vermögenswert zu sein, ist die Lagune von Aveiro auch, was die Identität der gesamten Region definiert.

Daher hat das Rathaus von Murtosa ein nachhaltiges Mobilitätsprojekt auf einem Netz von Radwegen in städtischen und ländlichen Kontext basierend erstellt. Eines der Ziele dieses Projekts – benannt NaturRia – war die Entdeckung des kulturellen und natürlichen Erbes von Murtosa zu ermöglichen.

Stellen Sie sich von Kai zu Kai mit einem Rad fahren und in jedem Ort eine überraschende Landschaft entdecken, freundliche Einheimischen auf dem Weg treffen, die Sie einladen, frische Krabben zu essen mit ihnen oder das Gefühl oder den erfrischenden Wind im Gesicht fühlen! Sie können dies tatsächlich tun, alle in den verschiedenen NaturRia Radwege und Sie können sicher sein, dass jede Route eine lebensverändernde Erfahrung sein wird!

Ausgehend von Aveiro mit der Fähre, überqueren die Brücke Varela und folgen der Route der Kais entlang der bezaubernden Lagune von Aveiro.
Brücke von Varela – Dies ist der längste Radweg von Murtosa. Es ist 11 km lang, der Norden von Murtosa an der Atlantikküste überquert.
Cais da Béstida – Eine schöne Fischerhafen mit schönen bunten Häusern, wo die Fischer ihre Utensilien halten. In diesem Bereich können Sie im einladenden Casa Alcina einen leckeren “petisco” haben, mit alten Fotos von der Lagune und bunte Bilder von “moliceiros” – traditionelle Boote der Lagune von Aveiro – gefüllt.
Cais da Mamaparda – Clube Nortada organisiert spannende Kite-Surfen Aktivitäten an diesem Ort. Die Wassertemperatur um 26 Grad Celsius recht lädt zum Wassersport!
Ribeira de Pardelhas – In diesem Umweltbildungszentrum sind Fahrräder zur Verfügung, die Sie kostenlos nutzen können, um diese erstaunliche Region zu entdecken! Sie werden freundliche und fleißige Fischer  auf ihren typischen bunten Boote sehen oder Einheimischen, die einen Snack auf dem nah-liegenden Café haben.
Das Rathaus von Murtosa organisiert geführte Gruppenführungen im Fahrrad und die Besucher können entweder ihre eigenen Fahrräder oder die kostenlose Fahrräder, die vom Rathaus zur Verfügung gestellt werden, nutzen.
Ein Picknickplatz mit Tischen und Bänken ist auch vor Ort.
Cais do Bico – Das ist “die” für die Vogelbeobachtung Aktivitäten vor Ort, einen unbezahlbaren Blick über die Lagune. Weiße Reiher sind ziemlich leicht zu erkennen, sowie beschäftigt Männern Fischerei mouthwatering Krabben und Meeresfrüchte. In der Nähe befindet sich ein einzigartiges Feinsandstrand mit viel Platz, um Ihren Strandtuch zu setzen. Kein Risiko von Stoßen in eine Menge von Touristen!
Cais do Chegado – Dieses Gebiet verfügt über eine moderne Fischereihafen sowie völlig erneuert Lagerhallen in hellen Farben, die man sofort bemerkt. Die Fischer kommen und gehen mit vielen frischen Krabben und Meeresfrüchten auf ihren bunten Booten. Es gibt bunte Boote mit typisch portugiesischen Namen, sowie ein sehr angenehmes Café am Bico Strand.

BioRia
BioRia ist ein herausragendes Projekt zur Erhaltung der Biodiversität vor 5 Jahren von der Gemeinde Estarreja entwickelt. BioRia bietet verschiedene Wander-und Radwege im Herzen einer faszinierenden Naturerbe . Ein Muss vor Ort !

Von Aveiro in die Atlantikküste !
Der Strand von São Jacinto
Dies ist ein wirklich ein sehr ausgezeichnetes Strand mit kristallklarem Wasser und endlosen feinen Sanddünen, die eigentlich ein Naturschutzgebiet sind. In São Jacinto können Sie nicht das familiäre Restaurant A Peixaria verpassen,wo Sie unglaublich leckere Fischsorten direkt aus dem Meerprobieren können ! Eine fahrradfreundliche Strand, nur ein paar Minuten von Aveiro mit der Fähre entfernt.

Fahrradweg von Torreira Strand
Torreira Strand Radweg ist 2,5 km lang, die Entwicklung entlang der Küstenstraße und einige von den Straßen des Stadtzentrums . Dieser Fahrradweg ist asphaltiert und beschildert. Eine zauberhafte Bike-Route entlang der Küste !

Furadouro Strand
Schnappen Sie sich Ihre Fahrrad und entdecken Sie die schillernde Furadouro Strand! Dieser breite Strand hat gute Zugänge , sowie wirklich angenehmen Holzwege. Sie können immer noch die traditionellen Fischerboote entlang der Küste mit Farbe beobachten !

 

 

Return to the top