Fajão

Zwischen tiefen Tälern und riesigen Felsformationen aus Quarzit ist man in Fajão dazu aufgerufen, langsamer zu gehen und achtsamer zu sein.

Zwischen tiefen Tälern und riesigen Felsformationen aus Quarzit ist man in Fajão dazu aufgerufen, langsamer zu gehen und achtsamer zu sein. Auf den Straßen dieses Dorfes begegnen Sie netten und gastfreundlichen Menschen und können die der Tradition gerecht sanierten Häuser bestaunen. Durchlaufen Sie die Straßen, besuchen Sie den Kirchplatz, die Fonte Velha, den Gefängnisplatz und das über die Dächer reichende Becken. Lernen Sie im Museu Monsenhor Nunes Pereira das alte Dorf und die Serra, wie sie damals täglich von Händlern, die Fajão zu ihrem Treffpunkt machten, begangen und bereist wurde. Folgen Sie diesem Beispiel und lassen Sie sich im Restaurant O Juiz, in dem regionale und traditionelle mit Kabeljau und Ziege Spezialität des Hauses sind, mit einer leckeren Malzeit verwöhnen. Suchen Sie nach Abwechslung, können Sie natürlich den Dorfbesuch durch einen Adrenalinschub ersetzen und sich der Felsenkletterei hingeben: Für Liebhaber des Sports in der freien Natur birgt diese Landschaft sicherlich spannende Erfahrungen.

Return to the top