Passeio dos Cónegos

Der obere Kreuzgang der Kathedrale von Viseu verschafft Zugang zu einem Mauerabschnitt, der von einem Vordach mit Säulenreihe überdeckt ist und unter dem Namen Passeio dos Cónegos bekannt ist.

Der obere Kreuzgang der Kathedrale von Viseu verschafft Zugang zu einem Mauerabschnitt, der von einem Vordach mit Säulenreihe überdeckt ist und unter dem Namen Passeio dos Cónegos bekannt ist. Hierbei handelt es sich um eine Struktur, die neben der Kirche Igreja da Misericórdia und dem Paço dos Três Escalões, den Kirchhof Adro da Sé umrahmt. Der italienisch geprägte architektonische Stil des Passeio dos Cónegos geht auf den italienischen Architekten Francesco da Cremona zurück, der ausschließlich für den Humanisten und Bischoff D. Miguel da Silva arbeitete.

Return to the top