Route der Strassenkunst

Unaufhörlich hält die Straßenkunst Einzug in die Städte der Region Centro de Portugal und erfüllt sie mit Farbe und Leben. Von Aveiro bis Covilhã hinterlassen die Größen der Streetart-Szene ihre mesiterhaftem Spuren und verändern immer wieder das Erscheinungsbild der Strassen.

Estarreja
Das Rathaus von Estarreja hat eine konsistente Route der urbanen Kunst etabliert, die mit dem inspirierenden Werk von Bordallo II angefangen hat: ein Eisvogel aus Müll. Dieses Werk kann in dem Park von Antuã beobachtet werden. Nach dem erfolgreichem Werk von Bordallo II – “Guarda-rios”- gemacht für die Birdwatching Messe von Estarreja Fair ObservaRia – bringt das Festival von urbaner Kunst ESTAU die Gemeinschaft und die Kunst zusammen durch Wandmalerei, Installationen, Workshops, Kino, Konferenzen, geführte Besichtigungen und Performances.

Aveiro
Vhils (Alexandre Farto , 1987), wurde eine einzigartige Bildsprache entwickeln , ausgehend von der mehr illegale und intervenierende Seite des Graffiti, arbeiten die Entfernung von Oberflächenschichten der Wände, Gegenstände und andere , nicht-konventionellen Medien, die symbolisch zu zielen zu etablieren , die eine Beziehung der Kontinuität zwischen kulturellen und sozialen Unterschiede.
Die Grafik von VHILS ist eine Revolution in der Schablonentechnik in der Verwendung von ungewöhnlichen Werkzeugen. Durch die Zerstörung der Wände, erforscht er die Schichten der Stadtraum und seine Geschichte. Alte Papiere, abgenutzt Plakate, Holzplatten, Ziegelwände sind mit Meißel, Presslufthammer, Säure oder Sprengstoff angegriffen, um seine Schablone an die Wand zu formen.
Wie in Aveiro: ein gehauenes blendendes Gesicht erschien an der Wand vor dem Bahnhof.

Figueira da Foz
Es ist überraschend wie die Strassenkunst den Städten ein neues Leben geben. Während des Festivals FUSING Culture Experience wird die Stadt von Figueira da Foz noch lebendiger und attraktiver!

Viseu
Viseu ist berühmt für die reiche historische Erbe, ausgezeichnete Gastronomie und fantastische Weine. Aber es gibt mehr dazu! Alte Gebäude, die verlassen oder vergessen waren, haben jetzt ein neues Leben und Farbe dank der kreativen Arbeit von zahlreichen Künstlern, die von dem Rathaus eingeladen worden.

Covilhã
Kein Zweifel , dass die Stadt Covilhã das Zentrum der Straßenkunst in der Region Centro de Portugal wird dank des kreativen Handelns von Woolfest – Covilhã Art Festival. Dieses Festival ehrt die  glorreiche Vergangenheit von Covilhã als einer der wichtigsten Wollproduktionszentren in Portugal und soll ein der großen städtischen Straßenkunst-Symbole des Landes sein. Woolfest organisiert regelmäßige Veranstaltungen und fullt die Wände der Stadt mit bunten Farben, die das Thema der Wolle behandeln. Die Stadt Covilhã wird nie mehr dieselbe sein !

 Fundão
The city of Fundão is not only about mouth-watering red-passion cherries. The lacework creations of the Polish artist Nespoon have surely put Fundão on the street art map in Portugal! The work entitled “Fundão” was created by the Polish artist NeSpoon. The work of this artist consists of printing traditional laceworks, either in clay or upon walls. According to her vision, laceworks contain a genetic code, deeply embedded in each culture. We find symmetry in all laces, some sort of order and harmony.

 

Return to the top