Serra do Caramulo

Die reine Luft der Serra do Caramulo ist das Beste, was die Natur zu bieten hat. Die in der Übergangszone zwischen Beira Alta und Beira Litoral gelegene Gebirgskette vereint Wälder und Graslandgebebiete mit Kanälen mit klarem Wasser und kleinen Wasserfällen, wo Dörfer mit Häusern und Hórreos aus Granit sich sanft in die Landschaft einfügen.

Die reine Luft der Serra do Caramulo ist das Beste, was die Natur zu bieten hat. Die in der Übergangszone zwischen Beira Alta und Beira Litoral gelegene Gebirgskette vereint Wälder und Graslandgebebiete mit Kanälen mit klarem Wasser und kleinen Wasserfällen, wo Dörfer mit Häusern und Hórreos aus Granit sich sanft in die Landschaft einfügen.Bereits seit dem Jahr 1920 machte man von dieser reinen Luft Gebrauch und gründete örtliche Sanatorien, die der Heilung von Atmungskrankheiten dienen sollten. Auf diese Weise kam es dann, dass diese kleine Gebirgsortschaft in ein Gebiet für Gesundheit und Wellness verwandelt hat.Atmen Sie die Lüfte dieser weitläufigen Landschaft und kommen Sie inmitten der natürlichen Schönheit von Caramulo erneut zu Kräften.

Eine weitläufige Landschaft

Um die imposante Landschaft des Caramulo wirklich genießen zu können, sollten Sie es nicht verpassen, bei Ihrer Wanderung durch die Serra zwei Aussichtspunkte zu besuchen. Steigen Sie bis zum Caramulinho hinauf, dem auf 1076m gelegenen und zugleich höchsten Punkt des Gebirges, von wo aus Sie die beste Sicht auf das Gesamtspiel aus Gebirge, Vegetation und Besiedlung bestaunen können. Besuchen Sie bei der Gelegenheit auch den auf der gegenübergelegenen Seite der Serra befindlichen Cabeço da Neve, von wo aus Sie bei klarem Himmel eine ganze Reihe von Gebirgsketen bis hin zur Serra da Estrela zu sehen bekommen.

Durch Caramulo spazieren

Mit dem Auto durch die Serra do Caramulo zu fahren ist sicherlich ein schönes Erlebnis. Wenn Ihnen allerdings daran liegt, auch nur die kleinsten Details der Landschaft zu erfassen, und sollten Sie bei der Gelegenheit die reine Gebirgsluft einatmen wollen, dann empfehlen wir Ihnen, an einem Ausritt, einer Radtour oder einer Wanderung teilzunehmen.

Neben dem ca.acht Kilometer langen Weg des Caramulinho, stehen Ihnen auch andere Pfade zur Auswahl, so zum Beispiel die Rota dos Laranjais, die Rota do Linho, die Rota das Cruzes und die Rota dos Caleiros, und, nicht zu vergessen, den Pfad trilho Terras de Granito. Es sind jedoch nicht nur die Naturwunder, die es zu bestauenen gibt, sondern auch die aus Stein und von den Römern gebauten Wege. Machen Sie sich auf den Weg und lernen Sie die typischen Dörfer der Serra, wie z.B. Covas oder Fornelo do Monte, kennen, wo die Ländlichkeit mehr als nur Natur ausdrückt, nämlich einen Lebensstil.

Sollten Sie Caramulo besuchen, dann besichtigen Sie folgendes:

  • Das Museum von Caramulo
  • Das botanische Naturschutzgebiet Reserva Botânica de Cambarinho, in dem europaweit die höchste Anzahl an Pontischen Rhododendrons zu verzeichnen ist. Dieses von einer lilanen Haube überdeckte Gebiet erstreckt sich in den Monaten Mai un Juni über 24 Hektar
  • Die Dolmen der Malhada do Cambarinho und der Lapa de Meruje
  • Das berühmte “schwarze Geschirr von Molelos”; in schwarzer Farbe und metallischem Glanz; die Herstellung, die heutzutage von jungen oleiros der Region neu aufgenommen wurde, erfolgt nach traditionellen Verfahren
Return to the top