Alle Artikel über Jewish Heritage

Belmonte

Als Stadt der Juden und als Wiege der Cabrais bekannt, trug Belmonte noch vor Abschluss des Vertrags von Alcanizes im Jahr 1297 zur Verteidigung des Alto Côa Gebiets bei.

Jüdische Museum von Belmonte

Die Museen des Centro de Portugal – des Herzstücks des Landes – warten auf Ihren Besuch! Heute zeigen wir Ihnen das Jüdische Museum von Belmonte, welches ein wirklicher Erfolg ist! Über einen Zeitraum von nur 2 Jahren wurde es schon von 16.000 Besucher besichtigt.

Die Juden von Castelo Branco

Die seit dem Jahr 1214 bekannte und im Handel und Kunsthandwerk tätige jüdische Gemeinschaft von Castelo Branco hat sich schnell entwickelt.

Die Kosmographen von Covilhã

In dieser Stadt der Wollwaren, waren Juden ebenso wie Neuchristen an der Entwicklung der Wollindustrie beteiligt; einige der Gemeindemitglieder machten sogar bei der Planung der Entdeckungsseefahrten auf sich aufmerksam, namentlich die aus der Covilhã stammenden und renommierten Kosmographen Meister José Vizinho und Francisco Faleiro.

Das jüdische Viertel in Guarda

Guarda ist eine der unverdorbensten Ecken der mittelalterlichen Stadt und zählt genauso wie die Städte Belmonte, Covilhã, Gouveia, Linhares da Beira, Celorico da Beira, Trancoso, Pinhel und Penamacor zu den Haltepunkten der “Rota da Judiaria” (Route durch die Judenviertel).

Jüdische Coimbra

Der Bau von dem christlichen Portugal hat dazu geführt, die portugiesischen Könige die bestehenden jüdischen Gemeinden kontaktiert haben, um ihre Hilfe anzunehmen (haben maßgeblich neben König D. Afonso Henriques, wenn Lissabon von den Mauren im Jahre 1147 erobert) und gaben einige Vorteile für ihre Unterstützung bei der Bevölkerung des Landes. Während der Herrschaft des Königs D.

Jewish Portugal, powered by Alegretur

Spezialisiert auf portugiesische jüdische Erbe und religiöses Tourismus. Organisiert Reisen für Gruppen aus den Vereinigten Staaten, Israel, Frankreich und Brasilien.

Die Route durch die Judenviertel

Lernen Sie im Beira-Gebiet die Geschichte und Traditionen der portugiesischen Juden kennen!

Penamacor, das Land eines berühmten Juden

Inmitten der mittelalterlichen und zur Stadtmauer quer verlaufenden Straßen sind Anzeichen des ehemaligen Judenviertels von Penamacor zu sehen.

Das Judentum in Portugal: Belmonte, das Land der Juden

Belmonte ist möglicherweise diejenige portugiesische Stadt in der die Juden in größter Anzahl vertreten sind, und die auf der iberischen Halbinsel dadurch eine Ausnahme bildet, dass sich dort die jüdische und hebräische Kultur seit den Anfängen des 16.Jahrhunderts bis zur heutigen Zeit durchgesetzt hat.

Die Synagoge von Tomar | Es wird geschlossen für Renovierungsarbeiten vom 17. April (für min 6 Monate)

Es ist ein seltsames Exemplar der mittelalterlichen jüdischen Temple und der portugiesischen Vor-Renaissance Kunst und gilt als die einzige Synagoge, die aus dieser Zeit stammt. Es wurde Mitte des 15. Jahrhunderts errichtet, um die religiöse Aufgabe zu erfüllen, was die finanzielle Macht, die Wichtigkeit und den Erfolg der lokalen jüdischen Gemeinschaft spiegelt. Das Gebäude hat

Die Marken der Häuser von Trancoso

Die mittelalterliche Villa Trancoso ist stark von der ehemaligen jüdischen Präsenz geprägt.

Return to the top