Alle Artikel über Serra da Estrela

Fußgängerbrücke von Carpinteira

Die Stadt von Covilhã hat sehr schöne alten Straßen, die Sie zu erstaunlichen Orte führen werden! Aber Sie werden auch überraschende Punkte wie Design-Fußgängerbrücke finden, dievon renommiertem portugiesischen Architekten Carrilho da Graça konzipiert wurde. Travel + Leisure Magazin hat diese Brücke als eine der interessantesten Design-Spots der Welt betrachtet! Der Lissabon-basierte minimalistische Architekt João Luis

Käsemuseum von Pêraboa – Covilhã

Die Geschichte der Käseherstellung in Serra da Estrela ist absolut faszinierend, um es gelinde zu sagen! In dem kleinen Dorf von Pêraboa, nur 14 km von der Stadt Covilhã entfernt, werden Sie das anspruchsvolle Käsemuseum finden – Museu do Queijo. Das Museum erzählt seinen Besuchern die erstaunlichen Geschichten von gefügigen Schafen, weisen Hirten, die seit

Kirche von Santa Maria

Diese Kirche ist eine der schönsten Kirchen in Portugal! Die Kirche von Santa Maria, welche im Herzen des historischen Zentrums von Covilhã liegt, wird von blauen und weißen Kacheln dekoriert, die das Leben der Jungfrau Maria porträtierenIn der Vergangenheit wurde diese Kirche als die Kapelle von Santa Maria do Castelo bekannt, und sein Bau stammt

Kirche von São Vicente

Es gibt Zeugenaussagen über die Kirche von São Vicente, die bis ins Mittelalter datieren. Die Kirche, die heute vor uns steht, ist ein Tempel aus dem 18. Jahrhundert im Barockstil. Der Bischof D. Jerónimo de Carvalhal Rogado e Silva ordnete seinen Bau, und es war nicht bis 1790, dass die Wiederherstellung vollständig abgeschlossen wurde. Die

Loja do Paço

Loja do Paço ist ein charmantes Shop, das hinter der wunderschönen Kathedrale aus Granit in der Stadt von Guarda liegt. In diesem wirklich gemütlichen Shop finden Sie die schönsten Objekte, die einen unbestreitbaren guten Geschmack zeigen. Echt chic! Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 10.30 bis 13.00 | 15.00 bis 19.00 Uhr Freitag bis Samstag: 10.00 bis

Miguel Gigante | Atelier de Burel

Miguel Gigante ist ein geschickter in der Stadt Covilhã basierende Mode-Designer, der nur mit der so genannten ” burel ” Wolle, die eine, die sie von den Schäfern der Serra da Estrela verwendet wird, und er macht Kunststücke aus Wolle! Seine Marke umfasst eine breite Palette von Kreationen : Mäntel, Möbelbezüge , Lampen , Taschen,

Misericórdia Kirche von Guarda

Die ursprüngliche Gründung der Misericórdia Kirche stammt aus dem Jahr 1611, wie  schriftliche Unterlagen und Gräber, die innerhalb des Gebäudes gefunden worden sind, beweisen. Doch seine heutige Gestalt in Barock-Stil stammt aus dem 18. Jahrhundert. Die schöne Misericórdia Kirche hat eine rechteckige Form, eine Fassade mit zwei Glockentürmen mit unterschiedlichen Stilen und durch eine geschwungene

Museum von Guarda

Das im Jahr 1940 gegründete und im Gebäude des ehemaligen Bischofsseminars niedergelassene Museu da Guarda beihamtet zur Zeit eine aus 4800 Exponaten bestehende Sammlung, worunter ein Großteil aus dem Bezirk von Guarda stammt. Die am stärksten repräsentierten Abteilungen sind die der Archäologie, der Skulpturen und der sakralen Kunst. Hinzu kommen der Waffenvorrat und die portugiesische

Das Alte Rathaus

Das Gebäude des alten Rathauses  befindet sich in einem der wichtigsten Plätze des 15. Jahrhunderts neben der Kathedrale. Das Gebäude wurde wahrscheinlich in der 16. Jahrhundert gebaut, aber es war nicht bis zum 17. Jahrhundert, dass dieses Gebäude in Rathaus umgewandelt wurde. Später hat das Gebäude ein Gefängnis, ein Gericht und ein Notar beherbergt.  Die

Pão do Sabugueiro

Erstellt im Jahr 1992, das Brot “Pão do Sabugueiro” ist eine wahre Ikone der Region Seia. Gebacken auf dem Gemeinschaftshöfen des gemütlichen Dorfs von Sabugueiro, ist dieses zertifizierte Brot nicht nur sehr geschmackvoll, sondern auch sehr gut für Ihre Gesundheit! Die Marke produziert verschiedene Arten von Brot, die überall in Portugal verkauft werden!

Teatro Municipal da Guarda

Das Theater Teatro Municipal da Guarda ist die Bühne der wichtigsten kulturellen Ereignisse der Stadt Guarda und wird tief mit der städtischen Gemeinschaft verbunden durch die Organisation von mehreren bemerkenswerten Straßenfeste, sowie geführte Touren zum wunderschönen historischen Zentrum, das eine Geschichte, die 8 Jahrhundert-alt ist, erzählt. Das Teatro Municipal da Guarda hat einen sehr vielseitigen

Die Balkone von Guarda

Set von Häusern innerhalb der ummauerten Stadtteil, in dem Hauptplatz der Altstadt – Luís de Camões Platz, gegenüber dem Nordtor der Kathedrale. Es besteht aus fünf Gebäuden, die nach dem gleichen architektonischen Programm aufgebaut wurden, nämlich nach dem Stil, der unter König D. Fernando herrschte. Als solche präsentieren diese Häuser ähnliche Eigenschaften: prominente Gesims mit

Return to the top