Transporte

Flugzeug ANA – Aeroportos de Portugal S.A. Die Flughafenverwaltungsgesellschaft ANA – Aeroportos de Portugal, SA regelt den Betrieb der portugiesischen Flughäfen www.ana.pt Portugiesische Luftfahrtgesellschaften TAP – Air Portugal www.tap.pt PORTUGÁLIA www.pga.pt SATA www.sata.pt Bahn Die portugiesische Bahngesellschaft “CP – Caminhos de Ferro Portugueses” (www.cp.pt) verfügt über ein ausgedehntes Streckennetz, das sich über ganz Portugal erstreckt.

Flugzeug

ANA – Aeroportos de Portugal S.A.
Die Flughafenverwaltungsgesellschaft ANA – Aeroportos de Portugal, SA regelt den Betrieb der portugiesischen Flughäfen
www.ana.pt

Portugiesische Luftfahrtgesellschaften

TAP – Air Portugal
www.tap.pt

PORTUGÁLIA
www.pga.pt

SATA
www.sata.pt

Bahn
Die portugiesische Bahngesellschaft “CP – Caminhos de Ferro Portugueses” (www.cp.pt) verfügt über ein ausgedehntes Streckennetz, das sich über ganz Portugal erstreckt. Darüber hinaus stellt sie internationale Eisenbahnverbindungen nach Vigo, Madrid und Paris sicher.
Mit diversen Angeboten will man den verschiedenen Wünschen der Bahnkunden gerecht werden:

  • die Spitzenzüge der Serie “Alfa Pendular” stellen die schnellste und bequemste Verbindung für die Fahrt von Lissabon in die Algarve dar; darüber hinaus verkehren sie auch in den Norden des Landes, so etwa nach Porto, Braga oder Guimarães mit Haltestationen in Coimbra und Aveiro.
  • Intercity-Züge (“Intercidades”) verkehren auf den Strecken Lissabon-Porto-Guimarães, Lissabon-Guarda, Lissabon-Covilhã, Lissabon-Alentejo und Lissabon-Algarve.
  • mit dem “Sud-Express” und dem Hotelzug “Lusitânia” werden von Lissabon aus internationale Zugverbindungen sichergestellt.
  • ein umfangreiches Netz von Regionalzügen, Interregios und Vorortzügen sorgt für einen flächendeckenden Schienenverkehr in ganz Portugal.

Touristentickets sind ein ideales Angebot für alle, die viel mit dem Zug reisen. Es handelt sich hierbei um Fahrscheine, die auf den Namen der jeweiligen Person ausgestellt werden und nicht übertragbar sind. Sie gelten für eine unbegrenzte Anzahl von Zugfahrten innerhalb eines Zeitraums von 7, 14 oder 21 aufeinander folgenden Tagen und können zu jeder Jahreszeit für eine beliebige Klasse und Kategorie von Zügen gelöst werden.

Straßennetz
Portugal verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz, bestehend aus Autobahnen (AE), Hauptverbindungsstraßen (IP), Nebenstraßen (IC), Nationalstraßen (EN) und Gemeindestraßen.
Sämtliche Autobahnen sind durch das entsprechende Autobahnschild kenntlich gemacht und mit Mautstellen versehen. Für die jeweils geltenden Tarife konsultiere man die Webseiten www.brisa.ptoder www.aeatlantico.pt
Bei Pannen oder Unfällen auf der Autobahn kann per Telefon unter der Nummer 808 508 508 Hilfe angefordert werden.
Die Mautstellen verfügen über eine sogenannte “Grüne Fahrbahn” (Via Verde), ein innovatives System, bei dem die Zahlung über Abbuchung vom Bankkonto erfolgt. Dieses Angebot kann nur von solchen Benutzern wahrgenommen werden, die Inhaber eines entsprechenden Via-Verde-Ausweises sind, der vom Betreiber “Brisa” ausgestellt wurde.

Busse
In Portugal sind alle Städte und größeren Ortschaften durch ein Netz von regelmäßig verkehrenden Bussen miteinander verbunden.
Für genauere Informationen über einzelne Strecken, Abfahrtszeiten und Preise konsultiere man die Rede Nacional de Expressos an www.rede-expressos.pt , die für die Verwaltung des Busnetzes zuständig ist.

Taxis
Die Taxis sind üblicherweise an ihrer beigen Farbe zu erkennen, wenngleich auch noch einige schwarze Droschken mit grünem Dach verkehren, den traditionellen Farben der portugiesischen Taxis.
Der Preis wird auf dem Taxameter angezeigt. Die Gebührentabellen sind im Inneren der Fahrzeuge angeschlagen, andernfalls kann vom Fahrer verlangt werden, dass er diese dem Kunden aushändigt.
Für das Herbeirufen eines Taxis per Telefon wird eine Gebühr in Höhe von 0,75 Euro fällig. Für den Transport von Gepäckstücken auf dem Gepäckträger wird unabhängig von ihrer Anzahl und vom Gewicht eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 1,50 Euro erhoben.Die Beförderung von Wiegen, Kinderwägen und Rollstühlen oder sonstigen Gehhilfen ist kostenlos.
Außerhalb der Ortschaften berechnet sich der Fahrpreis nach Kilometern, wobei der Betrag im Voraus zwischen dem Taxifahrer und dem Fahrgast abzusprechen ist. Unter Umständen kann der Kunde auch zur Bezahlung von Hin- und Rückfahrten verpflichtet sein.
Das Trinkgeld ist freiwillig und entspricht gewöhnlich rund 5-10% des Fahrpreises oder einer Aufrundung desselben.

Return to the top