Aveiro

Wer durch Aveiro bummelt, landet früher oder später am Wasser. Bekannt als das „portugiesische Venedig“, wird die Stadt von der Ria de Aveiro geprägt, die der berühmte Schriftsteller José Saramago als „lebendigen Körper, der wie ein riesiges Herz das Land mit dem Meer verbindet“ beschreibt.

Mehr erfahren

Viseu

Im Herzen Portugals, umgeben von Bergen und den Flüssen Vouga und Dão, liegt die Stadt Viseu, Geburtsort von Vasco Fernandes und reich an Wahrzeichen der sakralen Kunst und religiösen Architektur, wie zahlreiche Kirchen im historischen Zentrum bezeugen.

Mehr erfahren

Guarda

In der Berglandschaft der Serra da Estrela gelegen, war Guarda eine der wichtigsten Befestigungsanlagen, die im Mittelalter die portugiesische Grenze zu Kastilien und León verteidigten.

Mehr erfahren

Covilhã

Mitten in der Serra da Estrela gelegen, ist Covilhã ein beeindruckendes Beispiel für eine „Bergstadt“, die für die portugiesische Stadtentwicklung eher untypisch ist und in der industrielle Tradition auf die moderne Zeit trifft.

Mehr erfahren

Coimbra

Wenn "Coimbra eine Lektion ist", wie es in einem beliebten Fado-Lied heißt, wird es in erster Linie eine Lektion in der Geschichte Portugals sein. Denn hier sind D. Afonso Henriques und D. Sancho I., die ersten Könige der portugiesischen Krone, begraben.

Mehr erfahren

Figueira da Foz

Sonne und Meer im Überfluss: In Figueira da Foz, der Stadt an der Mündung des Mondego, laden ausgedehnte Strände mit weißem, weichem Sand zu ebenso erholsamen wie abwechslungsreichen Urlaubstagen ein.

Mehr erfahren

Castelo Branco

Typische Architektur, ein Templerschloss, prächtige Portale und Kirchen, barocke Gärten und Herrenhäuser von geschichtsreichen Familien: Bei einem Besuch von Castelo Branco, der „Hauptstadt der Beira Baixa“, erlebt man das gelungene Zusammenspiel von Tradition und Moderne.

Mehr erfahren

Leiria

Riesige Einkaufszentren ohne Tageslicht und ohne Charakter, in die man an verregneten Sonntagen geht, gibt es schon genug. Im Centro de Portugal haben wir das ideale Kontrastprogramm dagegen: die schöne Stadt Leiria, die durchaus das Einkaufsmekka der Region sein könnte!

Mehr erfahren

Batalha

Der Ort Batalha entwickelte sich um das Kloster Santa Maria da Vitória, mit dessen Bau 1386 begonnen wurde. Zu verdanken ist er einem Gelübde des portugiesischen Königs João I. Dieser hatte der Jungfrau Maria versprochen, ein Kloster zu errichten, falls Portugal in der Schlacht von Aljubarrota am 14. August 1385 Kastilien besiegen würde.

Mehr erfahren

Fátima

Fátima, in Portugal, wurde zu einem der wichtigsten Zentren des Marienkultes und ist weltweit als eines der wichtigsten religiösen Ziele der Welt anerkannt, das Unserer Lieben Frau von Fátima gewidmet ist. Ein Ort, wo die spirituelle Reise anfängt.

Mehr erfahren

Tomar

In Portugal gibt es eine ganze Stadt, die auf einen esoterischen Plan beruht. Sie heißt Tomar und wurde von Gualdim Pais, dem berühmtesten Meister des Templerordens, entworfen. Tomar wurde 1160 gegründet und folgt der archetypischen einleitenden Mentalität wie die Polis, die Akropolis und das Pantheon.

Mehr erfahren

Nazaré

Es war nur eine einzige Welle nötig. Aber nicht irgendeine Welle. Eine gigantische Welle, auf der an der Praia do Norte 2011 die Surfer-Weltlegende Garrett McNamara ritt. Diese überwältigende, über 30 Meter hohe Welle veränderte für immer das Schicksal dieser malerischen Küstenstadt namens Nazaré. Oder, wie die Surfer sagen: Naza!

Mehr erfahren

Alcobaça

Einigen Geschichtsschreibern zufolge soll sich der Name Alcobaça aus den Namen der beiden Flüsse Alcoa und Baça zusammensetzen, in deren Tal er liegt. Andere Quellen gehen davon aus, dass sich der Name des Ortes aus dem Arabischen ableitet und dass die Flüsse später nach ihm benannt wurden.

Mehr erfahren

Óbidos

Óbidos ist ein herrliches Städtchen voll weiß gekalkter Häuser, die mit Bougainvillea und Geißblatt bewachsen sind. Es wurde 1148 von König Dom Afonso Henriques, dem ersten König Portugals, von der Herrschaft der Mauren befreit. Später schenkte es Dom Dinis seiner Gattin, der Königin Santa Isabel.

Mehr erfahren

Peniche

Die Festung von Peniche, die König João IV. im 17. Jahrhundert erbauen ließ, bildete zusammen mit dem Fort am Strand von Consolação und der Festung São João Baptista auf den Berlenga-Inseln eine wichtige Befestigungsanlage zum Schutz gegen Angriffe vom Meer.

Mehr erfahren

Abrantes

Abrantes wurde Mitte des 12. Jahrhunderts vom ersten König von Portugal, D. Afonso Henriques, gegründet. Sein Namen steht für Gold ("Aurantes") und Blumen.

Mehr erfahren

Caldas da Rainha

Geschichtsreiche Thermalquellen, ein farbenfroher Obst- und Gemüsemarkt und aufregende Keramik: Caldas da Rainha ist eine sehenswerte Kleinstadt!

Mehr erfahren