Der Fuß- und Fahrradweg von Dão ist 47,5 km lang und verbindet die Gemeinden Viseu, Tondela und Santa Comba Dão. Der Fuß- und Fahrradweg wurde auf der ehemaligen Eisenbahntrasse der Region Dão eingerichtet und zählt zu den schönsten Fuß- und Fahrradwege des Landes!

Die Viseu-Route

Der Fuß- und Fahrradweg, der die Städte Viseu, Tondela und Santa Comba Dao verbindet, ist ein abwechslungsreicher Weg durch eine herrliche Naturlandschaft. Die Viseu-Route ist
17 ​​km lang und startet im Stadtpark von Aguieira. Entlang der Strecke sehen Sie ehemalige Bahnhöfe, römische Straßen und Brücken, die von Eiffel entworfene Ortigueira-Brücke und das bezaubernde Dorf Mosteirinho.

Die Tondela-Route

Die Tondela-Route führt über 19 km durch eine überwiegend ländliche Gegend, die Sie faszinieren wird! Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind die alte Kirche von Canas de Santa Maria, ein romanisch-gotischer Tempel aus dem 14. Jahrhundert, manuelinische Fenster; die Stahlbrücke von Tinhela über den Fluss Dinha; mittelalterliche Gräber und Pranger. Man kann sie zu Fuß oder mit dem Rad erkunden.

Die Santa Comba Dão-Route

Jeder der Fuß- und Fahrradwege hat eine eigene Farbe: Viseu ist rot, Tondela ist grün und Santa Comba ist blau. Die Route beginnt bei Kilometer 37,5 und führt reizvoll entlang dem Dão-Fluss durch Schiefer- und Granitberglandschaften. Der Boden ist mit rutschfestem Asphalt belegt und erlaubt sowohl Radfahren als auch Wandern.

Es lohn sich wirklich, diese schöne Region zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu entdecken!