Nach dem Erfolg des Werks „Guarda-rios“, das Bordallo II  für die Birdwatching Messe von Estarreja geschaffen hatte, bringt nun ESTAU, das Festival für urbane Kunst, Gesellschaft und und Kunst  mit Wandmalereien, Installationen, Workshops, Kino, Konferenzen, geführte Besichtigungen und Performances zusammen.

ESTAU – Festival für urbane Kunst in Estarreja 

Add Fuel // PT
Der Grafikdesigner und Illustrator Add Fuel (Diogo Machado, geb. 1980) kann auf eine erfolgreiche Karriere als Bild- und Grafikkünstler zurückblicken. Er schuf eine ganz eigene Welt aus Sci-Fi-Figuren und lustigen Wesen, außerdem interpretiert er Kunst auf Kacheln, vor allem die portugiesische Azulejo-Kultur ganz neu.

Akacorleone // PT  | ESTAU 2017
Akacorleone (eigentlich Pedro Campiche) ist ein bildender Künstler mit portugiesischen und schweizerischen Wurzeln, der seine Laufbahn als Graffiti-Künstler begann – zunächst vor allem in seiner Heimat Lissabon. Er ist bekannt für die meisterhafte Verwendung von Farben, Drucktechnik, Buchstaben und raffinierten Formen und kreiert daraus Arbeiten voller Eigenständigkeit und Ironie. In Estarreja hat der Künstler das durch kräftige Farben geprägte Werk „Rising Sun“ geschaffen, das von Egas Moniz, dessen Haus und dessen Studien inspiriert ist.

Ana María // PR | ESTAU 2017
Ana María ist eine junge puertoricanische Künstlerin, die für ihren unverwechselbaren Street-Art-Stil und ihre produktive Phantasie bekannt ist, die sich in Wandmalereien und Gemälden niederschlägt. Für ESTAU porträtierte sie einen wunderschönen Roten Reiher (Ardea purpurea), eine in dieser Region sehr häufige Vogelart.

Bicicleta sem Freio // BR
Die brasilianischen Graffiti-Künstler Bicicleta sem Freio hinterließen im Cine-Teatro de Estarreja ein eindrucksvolles und farbenfrohes Werk, eine Hymne an die Musik und die typische Lebensfreude der südlichen Hemisphäre. Auf dem Wandbild kann man lesen: „Musik ist ein unsichtbares Tier“. Dieses Kunstwerk vereint kräftige Farben mit unzähligen lebendigen Elementen, die von der lokalen Fauna und Flora inspiriert sind.

Bordallo II // PT
Zusammen mit den weltweit gefeierten VHILS wurde Bordallo II von „Street Art News“ als zu den besten Street-Art-Künstlern der Welt gerechnet. Die Installation Kingfisher, die diese farbenfrohe Spezies zeigt, belegte den 9. Platz in den Top100 von WideWalls! Bordallo II macht aus Müll Kunst, und er hat damit weltweit Aufsehen erregt!

Bosoletti // AR
Der in Argentinien geborene Bosoletti verbindet einen klassischen Stil mit einem künstlerischen Ausdruck, der der sozialen Realität verpflichtet ist. Für ESTAU schuf Bosoletti zwei Werke. Eines seiner beeindruckendsten Kunstwerke beschäftigt sich mit der Flüchtlingskrise, einem heute sehr aktuellen und bewegenden Thema.

Fintan Magee // AU
Die Werke desr weltbekannten australischen Künstlers Fintan Magee sind über die ganze Welt verteilt, z.B. in Hongkong, Las Vegas, Tunnel, Dublin und London. Sein erstes Werk in Portugal ist in Estarreja zu sehen. Für das ESTAU-Festival porträtierte der talentierte Street-Art-Künstler ein schönes Mädchen mit dem Kopf in den Wolken und vermittelte damit die Botschaft, wie hart das Leben für junge Menschen sein kann, die fernab von großen Städten und Chancen leben.

Halfstudio // PT  | ESTAU 2017
Das auf Schriften spezialisierte portugiesische HalfStudio ist bekannt für seine starken Botschaften, die es in den Städten verbreitete. Das Wandbild für ESTAU ist inspiriert von Egas Moniz‘ 1950 geschriebenem Buch „A nossa casa“ (Unser Heim), das seiner Frau gewidmet ist und in dem der Autor seine Kindheit und Jugend beschreibt, die er in der Region Estarreja verbrachte. Egas Moniz zeigt in diesem Buch, wie die ersten Jahre seines Lebens für die persönliche Entwicklung entscheidend waren.

Hazul // PT
Hazul Luzah, einer der geheimnisvollsten portugiesischen Graffiti-Künstler, wurde in Porto geboren und hat sein Gesicht noch nie gezeigt. Er arbeitet vorwiegend im Untergrund und schafft provozierende Kunstwerke, die sich am Establishment reiben. Seine Arbeit für für ESTAU ist von der Farbe Blau inspiriert. Er schuf ein wunderbares, blau-gelbes Wandbild, das die für die Region typischen Moliceiros-Boote darstellt.

Isaac Cordal // ES
Isaac Cordal, 1974 in Pontevedra geboren, ist ein Meister der Miniaturkunst. Der Künstler platziert seine winzigen Männer und  Frauen auf den Straßen der Stadt, und es ist eine echte Herausforderung, sie zu finden! Der Künstler blickt kritisch auf Globalisierung, Anonymität und die zerstörerische Kraft des Alltags.

Kruella d’Enfer // PT
Ângela Ferreira ist eine Künstlerin und Illustratorin, die in der Welt der urbanen Kunst als Kruella D’Enfer bekannt ist. Ihr kreatives Schaffen speist sich aus imaginären Wesen und Legenden in einer Symphonie aus Farben und gigantischen Formen. In Estarreja schuf Kruella ihren kostbaren „Diamanten“, eine Hymne an die weibliche Schönheit und an die Jugendstil-Motive, die so typisch für diese Region sind.

Manolo Mesa // ES | ESTAU 2017
„Yo vengo de todos las cosas“ ist das Wandbild, das der Spanier Manolo Mesa für Estarreja entworfen hat. Eine Allegorie auf das alltägliche Leben auf dem Land und auf die ihm innewohnenden Werte, die seine Muse Maria widerspiegeln. Manolo Mesa ist ein spanischer Künstler aus Cádiz. Der Absolvent der Hochschule für Bildende Künste  verbindet seine künstlerische Erfahrung auf der Straße mit seiner Studienarbeit. Seine Werke beschäftigen sich mit der Beziehung des Menschen zur Natur und dem Widerstand gegen eine zunehmend zerstörte Natur in der Stadt.

Mohamed L’Ghacham // MO  | ESTAU 2017
Ein Foto aus dem Archiv von Egas Moniz inspirierte den Künstler Mohamed L’Ghacham zu seinem Gemälde. Das  Foto stammt aus den 1930er Jahren und zeigt Egas Moniz und seine vertraute Krankenschwester Deolina im Santa-Marta-Krankenhaus in Lissabon.

NeSpoon // PL
Das Werk des polnischen Künstlers zeigt immer wieder traditionelle Spitzen, in Ton oder an Wänden. Nach Ansicht des Künstlers enthält die Spitze einen genetischen Code, der tief in jeder Kultur verwurzelt ist. Symmetrie, Ordnung  und Harmonieist ist für ihn jeder Spitze zu finden.

The Empty Belly // PT | ESTAU 2017
Bei The Empty Belly beginnt alles mit einem Punkt. Auch seine Arbeit für ESTAU begann mit einem Punkt, der Millionen anderer Punkte miteinander verband und eine zerebrale Angiographie bildete. Diese bahnbrechende Technik wurde von Egas Moniz aus Avanca erfunden wurde, wo wir heute dieses riesige Wandbild bewundern können. Es ist mehr als eine bloße Angiographie, es ist ein kodiertes Wandbild mit genauen Informationen über all jene, die an ihm mitgewirkt haben.

VHILS // PT | ESTAU 2017
Der gefeierte Straßenkünstler VHILS ließ sich von Dona Florinda, einer Frau aus der Region, zu einem weiteren beeindruckende Wandbild inspirieren. Dona Florinda arbeitete in den Reisfeldern der Region. Die Kreationen von VHILS sind weltweit in Brasilien, Thailand, Hongkong, Italien, USA und der Ukraine zu sehen.

Hier finden Sie die Karte der urbanen Kunst Werken in Estarreja.

Photos von Miguel Oliveira.