Das Nationale Eisenbahnmuseum in Entroncamento ist auf Dialog und Wissensaustausch ausgerichtet. Das im Mai 2015 eröffnete Museum hat internationale Bedeutung. Es liegt auf einem 4,5 Hektar großen Gebiet mit 19 Eisenbahnlinien und betreut ein Vermächtnis aus über 160 Jahren.

Die Ausstellung in den historischen und einzigartigen Gebäuden spannt einen Bogen von den ersten Dampfloks bis zum Zugverkehr der Zukunft und umfasst auch historische Schmuckstücke wie den Zug des Königs und den Zug des portugiesischen Präsidenten. Hinzu kommen immer wieder Sonderausstellungen und Darstellungen in Augmented-Reality. Kinder lieben es, mit einem alten Tretwagen und der maßstabgetreuen Mini-Bahn zu fahren. Ein Erlebnis für die ganze Familie, das Sie nicht mehr missen wollen. Bitte alle einsteigen!

Öffnungszeiten des Museums
Dienstag bis Sonntag: 10 – 18 Uhr
Geschlossen: Montag, 1. Januar, Ostersonntag, 1. Mai und 25. Dezember

Entroncamento
Die Stadt Entroncamento liegt rund 20 Minuten von Tomar entfernt im Tejo-Tal. Sie wurde gegründet, als Lager für die Arbeiter an Netzwerkknotenpunkt errichtet wurden („Entroncamento“: portugiesisch für Kreuzung). Bald entwickelte es sich zum Knotenpunkt für Güter- und Personenzüge in Richtung Norden und Osten. Die berühmtesten Persönlichkeiten der damaligen Zeit kehrten vor dem Umsteigen im Restaurant des Bahnhofs ein.