Die Franziskaner gründeten im Jahr 1524 ihre Gemeinde in Aveiro. Die Kirche Santo António stammt allerdings erst aus dem folgenden Jahrhundert: ihre Architektur entspricht dem Barokstil und erfreut sich einer üppigen aus Schnitzereiarbeit und Fliesenmalerei bestehenden Verzierung im Inneren, die zu dem eher strengen und aus Stein gebauten Äußeren einen starken, dennoch eindrucksvollen Kontrast bildet.