Um die Bedeutung der Marke Vista Alegre zu verstehen, muss man sich mit den unterschiedlichen Perioden ihre Geschichte befassen, die Charaktere und künstlerischen Strömungen, die sie beeinflusst haben, und ihre besonderen Bedingungen kennen. Im Museum von Vista Alegre werden Sie viel über die Geschichte der von José Ferreira Pinto Basto gegründeten Firma, ihre Entwicklung und Fortschritte, aber auch über die Kollektionen in Erfahrung bringen, die in der fast 200 Jahre dauernden Firmengeschichte entstanden. Nicht zuletzt wird auch die bemerkenswerte Beziehung, die man zwischen der Fabrikanlage und dem Ort  Ílhavo pflegte, thematisiert.

Wenn Sie sich mit dem Thema befassen, dann sollten Sie folgende Sehenswürdigkeiten besuchen:

Der Palast

Der großzügig angelegte Palast wurde im 18. Jahrhundert gebaut und diente insgesamt sieben Generationen der Familie Pinto Basto als Residenz. Er ist von wunderschönen Gärten umgeben und besitzt eine Terasse mit einem tollen Blick auf die Ria de Aveiro. Heute wird der Palast genutzt, um Gäste der Fábrica Vista Alegre zu empfangen.

Die Kapelle Nossa Senhora da Penha de França

Die Kapelle der Schutzpatronin von Vista Alegre, die Ende des 17. Jahrhunderts von Bischof Manuel de Moura Manoel gegründet wurde, ist ein imposanter Barockbau mit prächtigen dekorativen Details wie der Dame von Penha de França, die die Gläubigen an der Fassade der Kapelle empfängt oder dem bewundernswerten Ensemble, das den Innenraum mit Fliesen aus dem 18. Jahrhundert, vergoldeten Holzschnitzereien und frisch gestrichenen Gewölben bedeckt. Das prächtige Grabmal des Gründers, das von Claude Laprade in Kalkstein gehauen wurde, sticht hervor. Der Raum wurde 1910 als Nationaldenkmal anerkannt.

Das Stadtviertel “Bairro da Vista Alegre”

In einer Demonstration sozialen Bewusstseins, die ihrer Zeit weit voraus war, ließ die Familie Pinto Basto in den  Jahren nach der Gründung der Fabrik ein Wohnviertel errichten, um die Arbeiter unterzubringen, da der Fabrikkomplex weit von den umliegenden Dörfern entfernt war, aus denen sie kamen. Einige dieser Häuser werden noch heute von Arbeiterfamilien bewohnt.

Das Theater

Erbaut, um den Arbeitern und Bewohnern des Bairra da Vista Alegre einen Raum für Freizeit und Unterhaltung zu schaffen, beherbergt das Teatro da Vista Alegre heute eine Amateurtheatergruppe, die aus Mitarbeitern der Fabrik besteht. Gelegentlich wird die Bühne auch von anderen künstlerischen Gruppen aus der Region Aveiro genutzt.