Der Paço das Escolas wird von einer der symbolträchtigsten Bauten Coimbras beherrscht, dem aus dem aus 18. Jahrhundert stammenden Turm mit seiner Uhr und den Glocken, die den studentischen Alltag bestimmen. Er geht auf das Jahr 1537 zurück, als die Universität kurz vor ihrer Unterbringung im Palast von König Johann III. darauf bestand, dass „es ohne Uhr keine Ordnung geben könne“. Der im Volksmund „cabra“ (Ziege) genannte Turm hatte von da an die Funktion, am Tag vor Unterrichtsbeginn die Lernzeit anzukündigen. Traditionsgemäß dürfen Studienanfänger nach Läuten der Glocken nicht mehr auf die Straße.

Besichtigungen

Täglich | Vom 1. August bis zum 30. September 2020
• Joaninische Bibliothek: 09:40 – 13:00 und 14:00 – 17:00 (letzter Eintrit um 16:40);

Täglich | Vom 1. August bis zum 30. September 2020
• Joaninische Bibliothek: 9.40 – 13.00 | 14 – 17 Uhr (letzter Einlass um 16.40 Uhr)
• Kapelle: 10 – 18 Uhr
• Königlicher Palast: 10 – 18 Uhr
• Laden: 10 – 13 | 14 – 17.45 Uhr
• Kartenverkauf: 9.30 – 17.45 Uhr
• Neuer Shop: 9.30 – 17.45 Uhr
• Da Vinci Ausstellung: 10 – 18 Uhr
• Wissenschaftsmuseum (Laboratório Chimico und Colégio de Jesus): 10 – 13 | 14–18 Uhr