Die Marke Green Boots mit Sitz in Leiria hat die traditionellen Arbeitsstiefel der 50er Jahre wiederbelebt und eine Marke für zu 100 Prozent portugiesische und nachhaltige Schuhe geschaffen, die bald auch durch eine Kleidungskollektion erweitert werden soll. Die Stiefel werden nach den traditionellen Verfahren in der ursprünglichen Fabrik hergestellt, mit den alten Maschinen und dem Know-how der erfahrenen Handwerker. Hier wird noch von Hand, mit Liebe und Tradition gefertigt.  Die Sohlen der Schuhe werden aus recycelten Reifen (oder einer anderen Art von Gummi) hergestellt; für die Isolierung wird Kork verwendet, die Innenseite besteht aus Baumwolle. Die Herstellung jedes Schuhpaares dauert etwa zweieinhalb bis drei Stunden, dafür können die Stücke aber Stiefel mindestens zehn Jahre halten. Eine limitierte Edition wurde in Zusammenarbeit mit der renommierten portugiesischen Designer Joana Vasconcelos entwickelt.