Umgeben von einigen der interessantesten Gebäude Viseus und direkt im Herzen der Stadt liegt der Rossio. Dieser Ort, an dem gegen Ende des 18. Jahrhunderts der europäische Trend zum öffentlichen Flanieren aufgegriffen wurde, ist seit dem 16. Jahrhundert ein beliebter Treffpunkt für Einwohner und Besucher der Stadt. Noch heute erfreut er sich großer Beliebtheit. Zwischen Cafés und der Promenade kann man im Schatten von Linden die Azulejo-Bilder bewundern, auf denen der Künstler Joaquim Lopes im Jahr 1931 Alltagsszenen aus früherer Zeit verewigt hat.

Wenn Sie sich lieber im Grünen aufhalten, können Sie sich im Jardim das Mães oder im baumreicheren Jardim Tomás Ribeiro entspannen. Im Parque Aquilino Ribeiro wachsen die verschiedensten Pflanzenarten. Dort gibt es auch einen See sowie große Rasenflächen, von denen Sie einen Blick auf eine aus dem 16. Jahrhundert stammende Kapelle werfen können, die der Nossa Senhora da Vitória gewidmet ist. Spüren Sie den Puls der Stadt, und zwar direkt in ihrem Herzen.

Das Rathaus – Paços do Município de Viseu

Auf keine Fall zu übersehen ist am Rossio das Gebäude Paços do Concelho, das im Jahr 1887 gebaut wurde und im Laufe der Zeit erheblichen Einfluss auf die Ästhetik der Stadt ausgeübt hat. Das Gebäude mit nüchternen Linien und weißen Wänden sowie von Stein gerahmten Türen und Fenstern erhebt sich nahezu majestätisch. Im Inneren können Sie einen Kronleuchter aus Schmiedeisen von Arnaldo Malho, ein im Salão Nobre stehendes und aus Holz gefertigtes Werk von Mestre António Loureiro, mehrfarbige Fliesenbilder entlang der Treppen und die Deckenmalerei von dem aus Viseu stammenden Maler José de Almeida e Silva bewundern.