Im Centro de Portugal gibt es tolle Möglichkeiten für Surfer, wo man schon am Vormittag den besten Spot zum Surfen entdecken kann und beste Wellen abseits der Massen findet – das Abenteuer Surfen in seiner besten Form. Surfschulen und Surfer-Unterkünfte an unserer Küste helfen Ihnen, die besten Surfspots auszuprobieren!

Noch unbekannt von vielen Surfern weltweit macht sich Figueira da Foz auf dem Weg, um ein sonniges gastfreundliches Surf-Reiseziel zu Obwohl viel Surfer weltweit von dem Ort noch nie gehört haben, geht Figueira da Foz seinen Weg und überzeugt als sonniges und sehr gastfreundliches Reiseziel. Wussten Sie, dass Figueira da Foz für seine eine Meile lange gerade Welle berühmt ist? Und wussten Sie, dass man das auch online auf dem renommierten Surfline-Portal sehen kann? Echt cool, oder?

Buarcos

Dieser lange, qualitativ hochwertige rechte Pointbreak ist meist eher eine Carving-Welle, aber es gibt auch einige steile röhrenförmige Abschnitte. Tatsächlich gibt es mindestens 3 Pointbreaks, die sich mit der rechten Dünung verbinden und eine sehr lange Welle bilden können.

Die Buarcos-Welle gilt als Europas längster rechter Pointbreak. Buarcos ist einer der breitesten Strände Europas mit leichten Wellen.

Cabedelo

Die Mole erzeugt schnelle Hohlwellen, der Strandbruch auch, aber nicht so konsequent. Die Fahrt von Cabedelo nach Buarcos dauert nur etwa 10 Minuten.

Figueira da Foz hat großartige Wellen, darunter einen unglaublich kilometerlangen Rechtsbrecher. Es gibt australische und kalifornische Surfer, die um die ganze Welt reisen, um ihn zu surfen! Genau wie die weltweite Surf-Legende Kelly Slater sagte: „Mit dem Surfen ist wie mit der Mafia. Wenn man einmal drin ist, ist man für immer drin“!