Der gesamte Komplex des Archäologischen Parks des Côa-Tals soll den Besuchern eine einzigartige Vision eines einmaligen und eindrucksvollen Raumes in der Geschichte der künstlerischen und sozialen Evolution der Menschheit bieten. Der Archäologische Park des Côa-Tals, der 1996 mit dem Ziel gegründet wurde, die Felskunst vor Ort zu schützen und zu zugleich zugänglich zu machen, gestaltet die Besuchszeiten so, dass jeder Besucher für sich das Beste aus den Jahrtausende alten Gravuren und der umgebenden Natur mitnehmen kann.

Derzeit ist es für Besucher möglich, in Begleitung eines Führers in geländegängigen Fahrzeugen vier der wichtigsten Zentren des Tals – Penascosa, Canada do Inferno, Ribeira de Piscos und Fariseu – kennenzulernen. Die Touren beginnen am Hauptquartier sowie zwei an Empfangszentren in Castelo Melhor und Muxagata.

Ziehen Sie Ihre Turnschuhe und bequeme Kleidung an und begeben Sie sich auf eine jahrtausendealte Reise durch die herrlichen Landschaften von Côa!

Durch das Land der Gravuren

Wenn Sie den Parque Arqueológico besuchen, dann lernen Sie bei der Gelegenheit auch die aus Granit und Schiefer erbauten Städte und Dörfer in der Umgebung des Vale do Côa umgebenden kennen. Besuchen Sie Almendra mit seinen Adelshäusern und der eleganten Pfarrkirche aus dem 16. Jahrhundert, werfen Sie einen Blick auf die Häuser, in denen die jüdische Gemeinde von Numão lebte, machen Sie einen Sprung zum Castelo Melhor und spazieren Sie entlang der imposanten Mauern seiner mittelalterlichen Festung. Bewundern Sie die barocken Herrenhäuser von Seixas, Sebadelhe und Santa Comba, lassen Sie sich von der romanischen Kirche von Freixo de Numão inspirieren und bestaunen Sie schließlich die prächtige manuelinische Fassade der Pfarrkirche von Vila Nova de Foz Côa.

Auf Ihrem Weg durch diese schöne Ortschaft sollten Sie sich eine kleine Gaumenfreude gönnen und die regionalen Speisen, die von unvergleichlicher Qualität zeugen, probieren. Beginnen Sie mit dem Brot, kosten Sie die Kekse und viele andere aus Mandeln und nach traditionellem Rezepten hergestellten Süßspeisen. Probieren Sie die Feigen und den Rosmarinhonig, nehmen Sie eine Flasche Oliven mit und gönnen Sie sich einen Tropfen des herrlich schmeckenden Weins der Region.

Lernen Sie die Vergangenheit des Landesinneren Portugals kennen!