Der Palast von Buçaco, der als eines der schönsten Hotels der Welt gilt, erhebt sich imposant inmitten des Buçaco-Waldes und entführt uns in eine märchenhafte Welt voll üppiger Fantasie. Das atemberaubende Gebäude wurde von dem Bühnenbildner Luigi Manini entworfen und ist von Werken der manuelinischen Architektur inspiriert, die man etwa am Turm von Belém oder dem Jerónimos-Kloster findet. Seine Einrichtung beweist viel Liebe fürs Detail und guten Geschmack. Mehrere bekannte Namen aus der portugiesischen Kunst wie Norte Júnior, Carlos Reis oder Jorge Colaço haben an der reichhaltigen Ausstattung des Gebäudes mitgearbeitet. Ihnen, aber auch der wunderschönen Einbettung dieses architektonischen Werkes in den Nationalwald ist es zu verdanken, dass dieses Hotel als eines der schönsten des Landes gilt. Entdecken Sie diesen Palast!

Willkommen im Palast

Geführt von der dritten Generation der Nachkommen von Alexandre de Almeida, dem ersten großen portugiesischen Hotelindustriellen, bietet das „Palace do Bussaco“ eine unverwechselbare und exquisite Umgebung. Die Unterkünfte sind  höchst komfortabel ausgestattet, das Restaurant präsentiert das Beste der portugiesischen Küche und die exzellenten Buçaco-Weine sind weltweit bekannt.

Das Hotel, das Prinzen und Prinzessinnen würdig ist, verfügt über 64 Zimmer, darunter die Suiten D. Manuel und D. Luís, die prächtige Königin-Suite D. Amélia und die königliche Suite D. Carlos, die alle mit hochwertigen Stücken von Klassik bis Jugendstil eingerichtet sind.

Auch das Restaurant ist ein Besuch wer – nicht nur wegen der erstklassigen Küche, sondern auch wegen seiner Dekoration. Bezaubernde Fresken von João Vaz ), eine wunderschön verzierte Decke im neo-maurischen Stil und nicht zuletzt auch der Holzboden aus exotischen Holzarten verleihen den Räumlichkeiten des Restaurants Glanz.