Dieses Land gehörte einst den Tempelrittern und der Wald, von Mauern umgeben, wurde vom Christusorden gegründet.
Es war gleichzeitig ein Ort der Meditation wie auch der Landwirtschaft. Der Wald gilt als grüne Lunge von Tomar und ist der ideale Ort für einen Spaziergang auf seinen romantischen Pfaden, z. B. zum wunderschönen Charolinha-Tempel.
Dieser Wald ist eine wunderbare Ecke von Tomar, in die sich jeder Besucher spontan verliebt!