Aufgrund seiner strategisch wichtigen Lage über dem Tejo hat Abrantes in entscheidenden Momenten der portugiesischen Geschichte eine wichtige Rolle gespielt, z. B. während der christlichen Zurückeroberung oder den französischen Invasionen.

Abrantes war schon immer die blumenreichste Stadt Portugals. Jedes Jahr im Mai verwandelt sich die Stadt während des Stadtfestes in ein Blumenmeer. Dabei konkurrieren die Straßen darum, den schönsten Blumenschmuck zu tragen.

Das historische Zentrum von Abrantes ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören viele Kirchen – Santa Maria do Castelo, São Vicente, Misericórdia oder São João Baptista –, Klöster und geradezu filmreife Herrenhäuser.

Von den vielen Aussichtspunkten der Stadt – Outeiro de S. Pedro; Torre de Menagem, Miradouro da Penha, Miradouro das Fontes oder dem neu renovierten Cais de Rio de Moinhos – genießt man den Blick auf die Stadt sowie die umgebene Naturlandschaft, die vom Tejo, dem Stausee von Castelo do Bode und dem Rio Zêzere geprägt wird.

Abrantes hat auch zahlreiche Gärten und Grünanlagen wie z. B. den Burggarten, der am Ende des 19. Jahrhunderts angelegt wurde. Er war Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse.

Der Mercado Diário de Abrantes, entworfen vom Studio ARX Portugal der Brüder Nuno Mateus und José Mateus‘ Studio war Finalist für den internationalen Architekturpreis „Bau des Jahres“, der von der renommierten ArchDaily ausgeschrieben wird. Der Markt findet sowohl im Gebäude wie im Freien statt.

Die Gastronomie von Abrantes ist berühmt für ihre Fisch- und Wildspezialitäten. Hinzu kommen ausgezeichnete regionale Produkte wie Wein, Honig, Likör und Wurstwaren aus traditioneller Herstellung. Die Süßigkeiten nach alten Klosterrezepten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Unbedingt probieren sollte man „palha de Abrantes“, „tigeladas“, Honigbrot, süße Kastanien oder „Mulatos“.

Die Fluss-Strände von Castelo do Bode, Aldeia do Mato und Fontes sollte man unbedingt besuchen! Der See von Castelo do Bode ist mit über 60 Kilometern Länge einer der größten Portugals und perfekt geeignet für Wassersportarten wie Segeln, Paddeln, Kanufahren, Kajakfahren, Windsurfen, Angeln und Schwimmen.